English Review/Post · German Post/Review · NetGalley · Review · Review Copy

Mortal Engines – Rezensionsexemplar

Mortal Engines - Krieg der StädteMortal Engines – Krieg der Städte by Philip Reeve

My rating: 3 of 5 stars

Erschienen am: 24.10.2018
(Original 2004)

Vielen Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.

*English Version below the line

Dieses Buch hat mich aus verschiedenen Gründen fasziniert. Zum einen möchte ich mehr in SciFi reinschnuppern, weil ich denke, dass es ein Genre wäre, das ich mögen könnte, aber ich es viel zu selten lese. Ich würde das gern ändern. Und das Cover sah cool aus. Ich bin ehrlich, das ist ein großer Teil dessen, was mich zu diesem Buch geführt hat.

Die ganze Idee dieses Buches klingt so faszinierend. Stellt euch eine Welt vor, in der alle Städte herumfahren. Niemand oder zumindest nicht die “coolen und zivilisierten Menschen” leben auf dem Boden und … dun dun dun … die Städte essen sich gegenseitig. Ich meine … das klingt so verdammt cool?

Es beginnt mit einem unserer Hauptfiguren, Tom, der ein Lehrling für Geschichte ist. Er trifft sein Idol Valentine, Archeologe, und bewahrt ihn davor, ermordet zu werden, was die Geschichte startet und viele Probleme auslöst.
Ich habe Tom als unseren MC sehr gemocht. Er ist relativ clever, obwohl er viele Vorurteile hat. Aber das ist realistisch, denke ich. Es war interessant, sein Charakterwachstum zu sehen.

Hester ist ein weiterer wichtiger Charakter und ich mochte sie wirklich sehr. Sie ist hart und verletzlich zugleich. Und sie hat Rache geschworen. Ich liebe gute Rachepläne.

Beide zusammen sind eine überzeugende Mischung und ich habe alle ihre Abenteuer genossen. Hester ist sehr vernarbt im Gesicht (keine Nase, ein Auge, Narben von der Stirn bis zum Kiefer) und Tom erwähnt viel (viel!), Dass sie hässlich und abscheulich ist. Am Anfang hat es mir gefallen, nicht jeder muss schön sein und sie hatte etwas, eine innere Stärke, aber es ging mir nach ein paar Mal auf die Nerven. Ich meine, wir verstehen es. Sie ist nicht schön, können wir bitte weitermachen?
Trotzdem mochte ich diesen Aspekt der Geschichte. Es fühlte sich realistischer an und war eine etwas erfrischende Interpretation der “tragischen Hintergrundgeschichte, die Narben hinterlassen hat”.

Ich mochte einige der Nebenfiguren, zum Beispiel Anna Fang. Sie war ausgefeilt und faszinierend. Aber andere waren leider sehr 2D für mich. Und Valentine hat nichts für mich getan. Ich hasse es, wenn die Antagonisten keine gut ausgearbeitete Persönlichkeit / Motivation haben, ich liebe einen guten Bösewicht, moralisch fragwürdige Charakter, Valentine war nichts davon. Er war langweilig und blass. Das hat mir sehr viel von meiner Lesefreude geraubt, leider.

Es gibt zwei Handlungsstränge in diesem Buch, die am Ende verschmelzen. Ich mochte die Hauptgeschichte mit Tom und Hester, viel mehr als die mit Valentine’s Tochter. Ich habe mich einfach nicht für irgendeinen der Charaktere in diesem Erzählstrang interessiert. Auch nicht für die Liebesgeschichte um ehrlich zu sein. Es gab ein paar interessantere Szenen, aber alles in allem war es nicht meins. Es hat mich zwar auch nicht wirklich gestört oder gelangweilt direkt, aber halt auch nicht so sonderlich interessiert.

Das Worldbuilding war jedoch gut. Ich könnte mir alles gut vorstellen und bin gespannt, mehr über diese Welt zu erfahren. Es ist definitiv die Stärke dieses Buches. Die Gesellschaft, die Traktionsstädte, die Liga. Alles war gut durchdacht und anschaulich erklärt. Die Klänge in Unterbauch, der Geschichtsgilde, Airhaven usw.

Insgesamt war das Buch angenehm genug, aber ich bin nicht vollends überzeugt. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich den nächsten Band lesen werde, weil ich nicht so investiert in die Charaktere oder die Geschichte bin. Obwohl ich Tom und Hester mochte, kümmert es mich nicht mehr wirklich, was mit ihnen passiert. Ich denke, die Handlung war nicht mein Favorit. Es war ein wenig zu übertrieben für mich. Aber ich mochte das Ende! Sehr sogar.
(Und den Film schaue ich mir auch wahrscheinlich an.)


Now this book intrigued me for a few different reasons. For one I want to get more in SciFi because I think it would be a genre I could like but I never really reach for it. I’d like to change that. And the cover looked cool. I’m honest, that’s a huge part of what drew me to this book.

The whole idea of this book sounds so cool. Imagine a world where all the cities are driving around. No one, or at least not the ‘cool and civilized people’ lives on the ground and …dun dun dun … the cities eat each other. I mean … that sounds so frickin’ cool?

It starts with one of our main characters Tom who is a historian apprentice. He gets to meet his idol Valentine and stops him from getting murdered which sets off the story and a lot of problems.
I quite enjoyed Tom as our MC. He is reasonably clever although he has a lot of prejudices. But that’s realistic I think. It was interesting to see his character growth.

Hester is another important character and I really really liked her. She is tough and vulnerable at the same time. And she’s set on revenge. I am trash for good revenge plots. Sorry not sorry.

Both together are a compelling mix and I mostly enjoyed all their adventures. Now, Hester is heavily scarred in the face (no nose, one eye, scars from forehead to jaw) and Tom mentions a lot (a lot!) that she is ugly and hideous. At first, I liked it, not everyone has to be beautiful and she did have something going on, some inner strength, but it got on my nerves after a few times. I mean, we get it. She isn’t beautiful can we go on now, please?
But still, I enjoyed that aspect of the story. It felt more realistic and was a somewhat refreshing take on the ‘tragic backstory leaves scars’ trope.

I enjoyed some of the side characters, Anna Fang for example. She was fleshed out and intriguing. But others, unfortunately, were very 2D for me. And Valentine or Lord Major Magnus Crome didn’t do anything for me. It is a pet peeve of mine when the antagonists don’t have a compelling personality/motivation, I love me a good villain, morally ambiguous character, Valentine was none of that. He was bland and boring. Magnus Crome was even worse tbh. That took a lot of my enjoyment out of the story, sadly.

They are two storylines in this book which merge in the end. I liked the main one, with Tom and Hester, way more than the one with Valentine’s daughter. I just didn’t really care for any of the characters in that one. Nor for the romance tbh. I didn’t particularly mind that story thread but …

The worldbuilding was good though. I could imagine everything and I’m intrigued to get to know more about that world. It’s definitely the strong point of this book. The society, the traction cities, the Liga. All was well thought through and vividly explained. The sounds in The Gut, the history guild, Airhaven etc.

Overall the book was enjoyable enough, but I’m not in love with it. I’m not sure I’ll read the next installment because I’m not that invested. Even though I liked Tom and Hester I didn’t really care what happened to them. I think the plot wasn’t my favourite. It was a little too over the top for me. but I liked the ending! Very much, so.

View all my reviews

2 thoughts on “Mortal Engines – Rezensionsexemplar

  1. I’m not sure what I would think of this series if I read it now. I read it when I was a child and really enjoyed the first two? three? But then I got bored in the middle of one and never finished the series either. But I loved the first book! I love the idea and it was the first steampunk novel I’d ever read. I am very much looking forward to the movie 😀 I hope you like the adaption too ^.^

    Liked by 1 person

    1. Oh, I’m so excited for the adaptation, though I’m always scared. I mean what if it isn’t as good as the book?!
      And I’m a little bit bummed I didn’t like this book more because the world was soooo cool?? The whole cities eating cities … I mean, hell yeah. Glad you loved it though. And yes, I wondered if I might have enjoyed more if I had read it a few years ago …
      Hope you like the movie, too! 🙂

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.